1. Home
  2. |
  3. Formazione
  4. |
  5. Il Coro della Scuola universitaria. Intervista...

Il Coro della Scuola universitaria. Intervista a Mark Kölliker

da | Apr 4, 2024 | LEGGI, Formazione

Quali sono le competenze che gli studenti potranno/dovranno acquisire durante le attività corali?
Auf Hochschulniveau bei einem Chor von angehenden Orchestermusikern, Kammermusikern, Musiklehrern oder Solisten geht es für mich primär um die Entwicklung der eigenen Singstimme und um das Hörverständnis des harmonischen Hörens und Denkens. Ich verwende viel Zeit für Stimmbildung, für das Singen von allen möglichen Skalen, chromatischen Übungen, Ganztonleitern, verschiedenste Modi, Akkordverschiebungen in allen Möglichkeiten und Facetten. Dies in Verbindung mit dem permanenten Anspruch eines reinen, klaren und schönen Chorklanges fördert das musikalische Miteinander der Musikstudierenden, um sich gemeinschaftlich einem musikalischen Ziel zu widmen. Für mich ist es auch immer wieder schön und faszinierend zu sehen, wie die Studierenden nach 2-3 Jahren im Chor stimmliche Fortschritte machen und zum Teil phantastische stimmliche Entwicklungen machen, obwohl es nicht zu ihrer Hauptmaterie gehört. Das wöchentliche Arbeiten mit dem Hochschulchor ist einer der grossen Vorteile in der Ausbildung am CSI.
Ein weiterer wichtiger Aspekt ist natürlich auch, dass wir als Chor des CSI auch einen kulturellen Auftrag im Tessiner Kulturleben erfüllen und die Studierenden mit ihren Stimmen und ihrer Musikalität einen beitragen dazu leisten können.

Come si fa a motivare degli studenti “non specialisti” per un’attività la cui importanza non è a priori evidente per tutti?
Das ist eine sehr komplexe Frage, die alle Dirigenten von Hochschulchören beschäftigt. In Lugano ist es jedoch so, dass es im Chor viele „specialisti“ gibt. Die Studierenden im Hauptfach Gesang singen im Chor mit sowie alle Studierenden mit Nebenfach Gesang. Des Weiteren gibt es natürlich auch Studierende, die schon enorm viel Chorerfahrung mitbringen, sei es durch langjährige Mitwirkung in Elitechören, Kinder- und Jugendchören oder anderen Hochschulchören. Ein Teil der Instrumentalisten bilden sich als Pädagogikschüler von Gesangsstudierenden weiter. Es gibt aber auch Studierende, die im Bachelor anderweitig schon Gesang studiert haben, im Master am CSI nun ein Instrument studieren und freiwillig Chor wählen. Auch gibt es immer wieder Studierende, die selber Chöre leiten oder z. B. zukünftig auch in professionellen Vokalensembles singen wollen.
Bei all diesen Studierenden herrscht von Natur aus ein sehr grosses Interesse, Lust und Motivation am Chor- und Ensemblesingen. Die Herausforderung ist eher, wie man die anderen Studierenden motivieren kann, welche noch keinen speziellen Zugang zur eigenen Stimme und zum Chorsingen mitbringen.
Ich glaube, vieles hat mit gegenseitigem Respekt und Verständnis für die Hauptaktivität als Orchestermusiker, Kammermusiker oder Solist zu tun. Auch der gegenseitige Respekt und die Toleranz unter den Studierenden der verschiedensten Fachrichtungen ist enorm wichtig. Es geht nicht darum, dass einige „schlechter“ singen oder andere „besser“ sind, sondern dass man gegenseitig voneinander lernen kann und etwas gemeinsames als Ensemble erschaffen kann, mit den Möglichkeiten, die jedem Einzelnen gegeben sind und die man entfalten kann. Es ist klar, dass die Studierenden in ihren Fächern höchstes musikalisches Niveau haben. Ich sehe meine Aufgabe darin, ihnen dabei zu helfen, diese musikalischen Qualitäten in der Stimmarbeit zu entdecken, zu erfahren, zu entwickeln und zu fördern und die Projekte für das Publikum zu einem jeweils krönenden Abschluss zu führen. Der Chor hat in den vergangenen Jahren ein wirklich phantastisches Niveau erlangt, was auch mich besonders motiviert und ich hoffe, dass sich diese Motivation auf die Studierenden überträgt.

Se avesse un sogno nel cassetto per il coro, quale sarebbe?
In der Vergangenheit konnte ich die Johannespassion von Bach schon diverse Male mit Barockorchester und internationalen Solisten aufführen. Ein solches Projekt wäre natürlich für das CSI eine unglaubliche Sache.

SUM | Coro del Conservatorio

Ti potrebbe anche interessare


Ricerca


Categorie


Vignetta del mese


Playlist del mese

  • Playlist del mese

    Nadia Sangiorgio

    Ufficio Contabilità
    Abba, Mamma Mia, Dig-it (1975)
    A. Morricone, Nuovo Cinema Paradiso Tema d’amore, E. Morricone, GDM (1988)
    Simon & Garfunkel, The Sound of Silence, Columbia Records (1965)
    L. van Beethoven, Nona Sinfonia, H. von Karajan, Wiener Philharmoniker, Wiener Singverein, E. Schwarzkopf, E. Hongen, J. Patzak, H. Hotter, EMI (1988)
    Nomadi, Ho difeso il mio amore, Columbia (1968)
    P. Čajkovskij, Il lago dei cigni, London Symphony Orchestra, J. Barbirolli (1933)
    Coldplay, Paradise, Parlophone (2011)
    L. Stirling, Crystallize, BridgeTone (2012)
    S. Barbot, Aria di casa/Liberazion, WEA (2009)
    A. Venditti, Sara, Philips (1978)

Prossimi eventi

EAR – Electro Acoustic Room. Live electronic

Data: 26 Aprile 2024
Orario: 18:30

Coro del Conservatorio della Svizzera italiana

Data: 26 Aprile 2024
Orario: 20:30
Luogo: Chiesa di San Nicolao della Flüe, Lugano